Ist der Point of no Return schon erreicht?

Bisher haben wir den Kipppunkt noch nicht erreicht, an dem es kein Zurück mehr gibt und unsere Welt unwiderruflich ihrem Ende zustrebt.
Doch die Anzeichen sind deutlich, man schaue sich nur die Flutkatastrophen auf der einen Seite und die enormen Hitzewellen auf der anderen Seite an.

Sicherlich gab es das alles schon früher, aber weder in dem Ausmaße noch in dieser Intensität.

Wenn Menschen in Parkhäusern Schutz suchen müssen, weil die Sonne zu heiß brennt, sollte das auch den Letzten aufrütteln.
Hier läuft etwas gewaltig schief!

Gleichzeitig wissen wir, dass nicht ein Land allein zum Retter der Welt werden kann.
Dabei müssen die gefährlichen Kettenreaktionen, die unser System schon zeigt, endlich aufgehalten werden.

Stellen wir uns daher gemeinsam die Frage nach dem, was wirklich wichtig ist und was zulasten des Klimas lediglich noch mehr Bequemlichkeit in unseren Alltag bringt.

Lasst uns die Erde enkelfreundlicher gestalten!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.